Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten, bspw. im Kontaktformular.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihre Benutzer-ID und Ihr Passwort ein, um sich anzumelden:
Anmelden
Ihre Benutzer-ID sind die ersten sechs Stellen Ihrer Objektnummer. Diese finden Sie auf jedem Gebührenbescheid.
Kontakt

News

18.04.2019

DIE SCHAFE SIND LOS!

Tierische Helfer unterstützen uns bei der Landschaftspflege.


Im Einsatz für den ZAKB: Schafe als natürlicher Rasenmäher

Rund fünfzig Meter erhebt sich der Hügel in Lampertheim-Hüttenfeld aus der Ebene des südhessischen Rieds. Früher wurde hier Müll abgeladen, Kreismülldeponie stand auf den Wegweisern. Das ist Vergangenheit. Abfälle werden dort seit Jahren nicht mehr hingebracht. Dafür hat die Natur mit einer reichhaltigen Pflanzen- und Tierwelt Einzug gehalten. Renaturierung heißt das Stichwort. Und regelmäßig weidet eine Schafherde auf der ehemaligen Deponie in Hüttenfeld.


Auch in diesen Tagen ziehen die Schafe wieder über die bewachsenen Hänge des Hügels. Schon aus der Ferne kann man sie sehen, und hören. Erstaunlich schnell fressen sie sich durchs satte Grün – ein natürlicher Rasenmäher. Gehütet werden sie von Simone Häfele. Sie hat eine eigene Rasse gezüchtet, die sich auch mit dürrem Weideangebot zufrieden gibt. Dafür erhielt sie 2011 den  Umweltpreis des Kreises Bergstraße. Seit 2012 hält sie ihre Tiere in einem Stall auf unserem Energiepark in Hüttenfeld.

Letzte Woche berichtete auch der Bergsträßer Anzeiger über unsere fleißigen Helfer.